Eppelein-Festspiele 2020 abgesagt!

 

 

 

Auf Grund der Corona-Krise sehen sich die Verantwortlichen der Fördergemeinschaft Burg Burgthann e. V. gezwungen, die Festspiele 2020 abzusagen.

 

Die bereits bezahlten Tickets werden erstattet, wenn sie an die Gemeinde Burgthann, z. Hdn. Frau Fischer, Rathausplatz 1, 90559 Burgthann zurückgesandt werden. Bitte vermerken Sie unbedingt die Angabe Ihres Namens und Ihrer IBAN-Nummer. Wenn das Rathaus wieder geöffnet ist, können die Karten auch direkt in Zimmer Nr. 4 gegen Barauszahlung abgegeben werden.

 

Wer auf die Rückzahlung verzichtet,  um unsere Unkosten möglichst gering zu halten, erhält gerne eine Zuwendungsbescheinigung für das Finanzamt. Auch hier müssten die Eintrittskarten zurückgegeben werden mit Angabe des Namens und der Adresse und dem Vermerk: Spende für Unkosten

 

 

Die Verantwortlichen bedanken sich herzlich bei all den zahlreichen Personen, die sich bereits im Vorverkauf Tickets gesichert hatten. Es tut uns allen sehr leid, dass heuer diese Spiele ausfallen müssen und wir wünschen Festspielfreunden und Laienschauspielern in dieser schwierigen Zeit alles Gute. Bleiben Sie gesund! Die nächsten Eppelein-Festspiele finden turnusmäßig im Juli 2023 statt.

 

 

 

"Und so sollt ihr mich in Erinnerung behalten. Besonders hier, auf Burg Thann, wo ich meine letzte Nacht verbracht habe!"

 

Ein Volksstück über einen ehrlichen Strauchdieb von Werner Müller

 

In einer lockeren Szenenfolge mit 17 Bildern im Sinne der Volkstheatertradition werden die bekanntesten Sagen über Eppelein in einem deftigen Stück lebendig. Dieser Eppelein ist keineswegs ein bösartiger und grausamer Räuber, sondern ein „fränkischer Robin Hood“, der den Reichen nimmt und den Armen gibt. Und das alles mit einer ordentlichen Portion Humor. Dabei darf auch die berühmte Liebesgeschichte zwischen ihm und einer Patriziertochter nicht fehlen. Eppelein wird in dem Stück als der „Kleine“ dargestellt, der es den „Großen“ so richtig zeigt, vom Autor passgenau für die Ruine der Burgthanner Ritterburg entworfen.